Fred Breinersdorfer vor seinem
Tryptichon "Fuck Death"

FRED BREINERSDORFERS MALEREI

 

Die Malerei war immer Hobby, mehr vielleicht noch Ausgleich zum Beruf des professionellen Autors, bei dessen Werk immer andere mitreden (wollen). Film ist, völlig klar, Teamwork, das gilt auch zum Teil für Theater und Hörspiel. Und in den Verlagen muss sich der Autor mit Lektoren und Redakteuren auseinandersetzen. Oft genug ist eine Zusammenarbeit mit internen Kritikern sehr fruchtbar. Nur in der Bildenden Kunst gibt es keinen, der mit- oder hineinredet. Genau das ist der Ausgleich, den Fred Breinersdorfer in der Malerei sucht. Und wenn dabei gelegentlich eine kleine Ausstellung herausspringt, dann stellt er sich gerne der Kritik oder dem Lob des Publikums.

Wir planen auf dieser Seite eine Art Galerie seiner Werke einzurichten. Das ist noch in Arbeit. Bis zur Fertigstellung zeigen wir hier einige wenige Beispiele mit Schwerpunkt auf jüngeren Arbeiten:

 

 

 

Untitlet, Acryl auf Spanplatte, 2014

 

 

 

Call Me Beautiful, Mischtechnik auf Spanplatte, 2013

 

 

Untitled, Mischtechnik auf Spanplatte, 2012

 

 

Julian und Fred Breinersdorfer
Mädchen mit Handy 2008/10
Öl auf Leinwand

 

 

Female, Acryl auf Papier, 2004

 

 

Salome, Mischtechnik auf Spanplatte, 2003