(c) Jim Rakete

WERKEVEREICHNIS

Das Breinersdorfersche Oeuvre ist umfangreich. Auf dieser Website finden Sie zu den Hauptwerken informative Details und Links. Um einen Gesamtüberblick zu bekommen, können Sie hier eine pdf-Datei mit Angaben zu allen Werken herunterladen. Sie wird kontinuierlich gepflegt.

Werkeverzeichnis 2017

 

SEKUNDÄRLITERATUR ZUR ARBEIT VON FRED BREINERSDORFER (AUSWAHL)

Messinger, Sabine: Die Nonfiction Novel zwischen Journalismus und Literatur (Seite 43 ff: Fred Breinersdorfer, Der Hammermörder),
Magisterarbeit, Institut für Literaturwissenschaft der Universität Stuttgart, 31.8.1987

Bayer, Irene: Juristen und Kriminalbeamte als Autoren des neuen deutschen Kriminalromans: Berufserfahrungen ohne Folgen? – Ein Vergleich der Kriminalromane des Juristen Fred Breinersdorfer, des Juristen Stefan Murr und des Kriminalbeamten Dieter Schenk mit den Kriminalromanen der Autoren Richard Hey, Felix Huby, -ky und Friedhelm Werremeier,
Diss. Hamburg, 1988; Hamburger Beiträge zur Germanistik, Bd. 9, Frankfurt/Main, Bern, New York, Paris, 1988

Schifferdecker, Christiane: Kriminalliteratur und Dichterjuristen am Beispiel Fred Breinersdorfer,
Magisterarbeit an der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg, 10.02.1989

Schmidt, Jochen: Gangster, Opfer, Detektive. Eine Typengeschichte des Kriminalromans; “Wider den Polizeiroman”,
S. 618 ff, Ullstein 1989

Herdieckerhoff, Eberhard, Der Mythos des Täter-Mannes, in: Pastoraltheologische Herausforderungen; zum Dialog zwischen Theologie und Humanwissenschaften,
Luther-Verlag, Bielefeld 1995, S. 176 ff

Wigbers, Melanie “Krimiorte im Wandel”,
Dissertation, 2006, S. 152 ff