Wichtiger rechtlicher Hinweis:

Die auf dieser Homepage verfügbaren Texte sind umfassend urheberrechtlich geschützt. Sofern nicht ausdrücklich freigegeben ist jede Nutzung illegal und strafbar. Dies wird anwaltlich verfolgt

Die hier eingestellten pdf-Dateien können online gelesen werden. Vor einem Download holen Sie bitte die schriftliche Genehmigung von Fred Breinersdorfer (siehe Kontakte) ein. Jede Bearbeitung oder Nutzung der Texte, auch auszugsweise ist erst nach vertraglicher Vereinbarung mit dem jeweiligen Inhaber der Nutzungsrechte zulässig.

 

NICHT REALISIERTE FILM- UND ROMANPROJEKTE

Nicht jede Idee wird zu einem Projekt, nicht jedes Projekt realisiert, obwohl Monate, meist Jahre Arbeit und Energie von allen Beteiligten investiert wurden. Alleine deswegen bearbeitet ein professioneller Autor mehrere Projekte parallel. Dennoch, manches was weit vorangeschritten war, ist gescheitert, meist an der Finanzierung. auf dieser Seite präsentieren wir einige markankte nicht realisierte Filmdrehbücher vor, allerdings aus urheberrechtlichen Gründen nicht im Volltext. Darüber hinaus finden Sie weiter unten Exposés zu nicht realisierten Romanen und Leseproben.

 

 

NICHT REALISIERTE FILMPROJEKTE
Teilweise mit einer Leseprobe.

 

Am Tag danach

Eine Koproduktion von Delphi Medien mit Wasabi Film, München zunächst für SAT.1, nach Jahren und Wechsel in der Redaktion abgesagt.

Eine Familie steht vor der Trennung. Der Mann holt seinen Sohn und noch ein paar Möbel bei seiner künftigen Exfrau und der gemeinsamen Tochter ab – genau in diesem Moment dringt ein junger Mann in das Reihenhaus ein und nimmt die vier Personen als Geisel. Sie müssen bald erkennen, dass sie den brutalen Überfall nur überleben können, wenn sie bedingungslos zusammenstehen. Im Kampf mit dem Gangster, seinem Komplizen und dem Schicksal erkennen diese vier Menschen wieder ihre alten Stärken, für die sie sich einmal geliebt haben.

Leseprobe, “Am Tag danach”

 

Bruno, Chef de Police

Die Romane:

Bruno, Chef de Police, Grand Cru

Bruno, Chef de Police, Schwarze Dimanten

Verfilmung der gleichnamigen Krimi-Bestseller von Martin Walker (bei Diogenes) ist im Herbst 2017 an der Finanzierung gescheitert. Die Drehbücher liegen in deutscher, englischer und französischer Fassung vor. Verfilmungsrechte bei Martin Walker, Rechte an den Drehbüchern Fred Breinersdorfer und Katja Röder.

 

Greta

Provinz, in einem idyllischen Städtchen. Wir erzählen die Geschichte des Ermittlungsrichters Victor Pfaff, dessen Tochter Greta versehentlich von einem Mann entführt wird. Er beschafft Kinder, um sie wohlhabenden und perversen Männern zum Missbrauch zuzuführen. Victor, der seine Tochter wie keinen zweiten Menschen liebt, beginnt zu kämpfen. Und ihm stehen die Mittel der Justiz zu Gebote. Doch schon unmittelbar nach der Tat, stellt er fest, dass Akten verschwunden sind und Informationen unterdrückt wurden, dass er hautnah überwacht wird. Victor sieht sich seiner Machtmittel beraubt, erkennt die Bedrohung und hält sich zunächst scheinbar zurück. Greta hat einen dieser Männer erkannt, als er sich unmittelbar nach der Entführung an ihr vergreifen wollte. Die Clique, die sich „die Tafelrunde“ nennt, kann deshalb Victor die Tochter nicht mehr herausgeben, ohne den Täter bloßzustellen und selbst in Gefahr der Entdeckung zu geraten. Ein Mann ist heute gesellschaftlich tot, wenn er als Pädophiler enttarnt wird. Ermorden die Männer das Kind, gibt es keinen Grund für Victor, sich länger zurückzuhalten. Er könnte den Ring aufrollen. In dieser für alle gefährlichen und für Greta lebensbedrohlichen Pattsituation, beginnt Victor aus Angst und Verzweiflung heimliche Nachforschungen, um sein Kind zu retten, Ermittlungen, die die ganzen Fassaden zum Einsturz bringen könnten. Er kämpft und setzt alles auf eine Karte, um die Verbrecher zu einem Deal zu zwingen. Kurz vor Schluss des Films bekommen Victor und seine Frau die Tochter zwar körperlich gesund aber schwer traumatisiert zurück. Was bleibt ist die gesellschaftliche Ächtung der Familie in der kleinen Stadt, denn scheinbar hat Victor hat einige wichtige Regeln gebrochen. Über die pädophilen Männer, mitten unter den guten Bürgern der Stadt spricht niemand. Keiner will ihre Namen kennen.

Drehbuch Fred Breinersdorfer

Aus dem Ablehnungschreiben eines öffentlich rechtlichen Senders:  Das Buch ist spannend, aufwühlend und sehr professionell geschrieben, in den furchtbarsten Szenen angemessen dezent, man darf die Illusion träumen, dass das Böse bestraft wird im menschlichen Ermessen.  (…) Die Realität ist so erschlagend, dass man sich ihr nur fiktiv stellen kann, aber wenn die Fiktion sie ins Allgemeine hebt, dann findet man keine Rechtfertgung.

… und hier ist eine Leseprobe von “Greta”

Romeo und Julia auf dem Dorfe

Ein Kino- oder Fernsehfilm nach der Novelle von Gottfried Keller.

Leseprobe “Romeo und Julia auf dem Dorfe”

Tanz mit dem Teufel   (Dancing With the Devil)

Ein Kino- oder Fernsehfilm über den Fall der tschechischen Schauspielerin Anna Letenska, die 1942 von den Nazis gezwungen wurde, um ihr Leben in einer Komödie zu spielen. Das vorliegende Drehbuch entstand, bevor der Dokumentarfilm zum selben Thema realisiert wurde. Der Titel der Kinofassung des Dokumentarfilms ist “Andula, Spiel ums Leben”. Weitere Einzelheiten über den Dokumentarfilm finden Sie hier. Eine englische Übersetzung des Drehbuchs ist verfügbar (fred@breinersdorfer.com)

Drehbuch liegt auch in englischer Übersetzung vor

Kronprinzesinnenmord

Ein Fernsehfilm nach einem Kriminalfall der 90er Jahre:

Ein Mord im Industriellenmillieu geschehen. Es ging um Millionen. Man hatte einen Beschuldigten, aber man hatte keine Leiche. Und schließlich wurde doch ein Toter gefunden, eingegossen in einem Betonsockel einer Baustelle. Ein junger Mann wurde vom Sekretär des Patriarchen in die Welt gesetzt, nur um eine Funktion zu erfüllen: Er soll als Kronprinz im Familienbetrieb des Chefs genau so funktionieren, wie sich seine „Erzeuger“ das vorstellen. Doch dann entwickeln sich die Dinge anders, der Patriarch bekommt selbst einen späten Sohn. Der Kronprinz wird abgeschoben, seinem Schicksal überlassen. Er kommt vor die Hunde – und eines Tages hat er, so das Gericht in seinem Urteil, um sich für alles zu rächen und um zu Geld zu kommen, den anderen Kronprinzen getötet, obwohl er dessen Taufpate und Freund war.

Leseprobe “Kronprinzessinnenmord”

Südwest

Geplant war ein großer Kinofilm über August Stauch, der 1908 an einer Eisenbahnstrecke im heutigen Namibia Rohdiamanten im Sand der Wüste entdeckte und damit eines der größten Diamantenfieber allen Zeiten auslöste. Stauch, der durch geschickte Manöver vor dem ersten Weltkrieg zu einem der reichsten Deutschen aufstieg – und 1947 mit zwei Mark in der Tasche starb. Auf der Basis seiner Lebensgeschichte entwickelte Fred Breinersdorfer mit Rolf Schübel (Regie) und Richard Schöps (Produktion) ein spannendes Drehbuch in dessen Zentrum eine packende Liebesgeschichte steht. Das Projekt gedieh bis zu Probeaufnahmen mit Bully Herbig und Erika Erika Marozsán (Gloomy Sunday).

Leseprobe “Südwest”

Bully Herbig als August Stauch mit Diamant

 

Erika Marozsán als Geliebte von August Stauch

 

 

NICHT REALISISERTE ROMANPROJEKTE
Jeweils mit einer Leseprobe.

Seilverwandtschaften

Die junge Dokumentarfilmerin Khim mit einer Vorliebe für schwierige Fälle und knallroten Nagellack gerät bei den Recherchen für einen neuen Film in die Abgründe der deutschen Wiedervereinigungsgeschichte. Sie ist auf der Spur des mysteriösen Falls Uwe Barschel und anderer nie aufgeklärten politischen Morden aus der Zeit vor der Wiedervereinigung im „Deutschen Herbst“. Kimh sucht im Jahr 2013 in Berlin nach der seit Jahrzehnten vertuschten Wahrheit und Seilverwandtschaften. Sie stößt auf neue Spuren im politischen Berlin, in Genf, in Kuba – gefährliche Interessengeflechte. Minuten nachdem sie von einem Mittelsmann für ihre gesamten Ersparnisse einen Film kauft, der den Mord an Barschel und den Mörder zeigt, wird sie überfallen und ausgeraubt. Doch sie hat eine Sicherheitskopie. Als ihr Mittelsmann am nächsten Tag auf offener Straße in Kreuzberg erschlagen wird, weiß Kimh, dass sie mit ihrem Leben spielt. Aber sie lässt nicht locker. Und sie findet sich plötzlich wieder in einem Gewirr aus Intrigen und Vertuschung, alten Seilschaften, der RAF und neuen Koalitionen, Waffenhandel und verschwundenen DDR-Milliarden.

Leseprobe “Seilverwandtschaftten”

 

Greta

Als der Ermittlungsrichter Lucien Pfaff bei seinen Ermittlungen nach dem Mörder eines Mädchens, das nackt auf dem Grund des Landwehrkanals lag, in den Dunstkreis eines Pädophilenrings gerät, wird seine Tochter Greta, die er über alles liebt entführt, um ihn ruhigzustellen. Lucien kämpft um das Leben seiner Tochter und die Wahrheit einer “Ehrenwerten Gesellschaft” bestimmter Herren in der Stadt.

Leseprobe “Greta”

Paul’s Boutique

Paul, ein ehemaliger Fremdenlegionär, trifft auf einen Banker, der ihm als jungem Sportler das Leben gerettet hat. Nun zerstört der Banker den Lebenstraum von Paul, einen Baumarkt für Fortgeschrittene Heimwerker im Wedding aufzubauen, indem er die Finanzierung torpediert, um selbst an das wertvolle Grundstück und das Konzept zu kommen. Paul rächti sich, indem er mit einer perfiden Methode den alten Kumpel zwingt, sein gesamten Geld in einer Nacht in Berlin zu verschenken: 2,7 Mio. Euro.

Leseprobe “Paul’s Boutique”

Jenny und Karl

Ein geplanter Roman über das bizarre private Leben und Leiden von Jenny und Karl Marx.

Leseprobe “Karl und Jenny”